Dauerausstellung

 

Das Museum nimmt Besucher mit auf einen Parcours, der die gesellschaftlichen, technischen, wirtschaftlichen und kulturellen Hintergründe der Bahn anschaulich aufzeigt. Welche Schwierigkeiten mussten überwunden werden? Wie war das mit den Baukosten? Welche Auswirkungen hatte die Bahn auf das Tal? Wie ist es, einen Zug durch das Tal zu lenken? Für Kinder gibt es eine eigene Tour, die ihnen den Bau und Betrieb der Bahn auf spielerische Weise zeigt. Im 1. OG des Museums ist die Dauerausstellung untergebracht, sie beleuchtet die Themen "Mensch und Alpenüberquerung", "Gründerzeit und Hotellerie", "Bahnbau – Technik und Baualltag", "Bahnreisen und Bahnbetrieb" und "Nachhaltigkeit und Werte".  Die Geschichte der Rhätischen Bahn, die sozialen und wirtschaftlichen Veränderungen durch den Bau der Bahn, werden mit Originalexponaten aus der Sammlung sowie multimedialen Medien dargestellt.

Verruckti Khöga.

Die Menschen, das Tal und die spektakulärste Bahnstrecke der Schweiz. Und dazu: Krokodil-Lok-

Simulator für Kinder, Modeleisenbahn, begehbarer Tunnel und viele unvergessliche Erlebnisse mehr.