Aktuell

Baustelle Webseite Aktuelle Infos

 

Sonderausstellung «Bergbahnen der Schweiz»

bis Dezember 2017 Infos

 

Veranstaltungskalender

bis Dezember 2016 Infos (PDF)

 

Öffnungszeiten

Di bis Fr 10 - 17 Uhr
Sa / So und Feiertage 10 - 18 Uhr
Mo geschlossen

 

Anreise

Mit dem Zug ab Chur in 1:15h. Das Museum befindet sich direkt gegenüber des Bahnhofs Bergün.

Bahnmuseum Albula
Plazi 2A
7482 Bergün / Bravuogn
Telefon +41 (0)81 420 00 06

Newsletter abonnieren






Objekt des Monats von Gion Caprez, Konservator Bahnmuseum Albula

Am 27. Juni 1903 kommt die Eisenbahn nach Samedan! Ein Festzug zieht durch das Dorf. Die Mädchengesellschaft St. Moritz nimmt mit einem Wagen teil, der als Gletschergrotte dekoriert ist. Eine der Eisfeen auf dem Wagen ist die 21-jährige Clara Marbach, sie trägt zum weissen Kleid einen Eiszapfenstock. Doch Clara fühlt sich gar nicht als Eisfee: seit 10 Tagen ist sie heimlich mit dem Architekten Karl Koller verlobt, der zu jener Zeit das Grand Hotel St. Moritz baut. Mit ihren heissen Gefühlen, einem Herzen voll Liebe soll gerade sie einen Gletscher markieren, schreibt sie in ihr Tagebuch: hat man je sowas gehört.
Der Eiszapfenstock verblieb in der Familie Koller-Marbach als Erinnerungsstück und als Samiklausstecken. Letzten Oktober übergab Claras Enkelin den Stock unserem Museum. Ein einfaches Objekt, inventarisiert mit der Nummer 00672, aber welch wundervolle Geschichte!