Aktuell

Baustelle Webseite Aktuelle Infos

 

Sonderausstellung «Bergbahnen der Schweiz»

bis Dezember 2017 Infos

 

Veranstaltungskalender

bis Dezember 2016 Infos (PDF)

 

Öffnungszeiten

Di bis Fr 10 - 17 Uhr
Sa / So und Feiertage 10 - 18 Uhr
Mo geschlossen

 

Anreise

Mit dem Zug ab Chur in 1:15h. Das Museum befindet sich direkt gegenüber des Bahnhofs Bergün.

Bahnmuseum Albula
Plazi 2A
7482 Bergün / Bravuogn
Telefon +41 (0)81 420 00 06

Newsletter abonnieren






Objekt des Monats von Laetizia Christoffel, Geschäftsführerin Museen Graubünden MGR

Das Geheimnis des Seifenspenders

Vor etwa drei Jahren fuhr ich mit meinem Sohn in der Rhätischen Bahn von Thusis nach Poschiavo. Während der Fahrt musste der Kleine auf die Toilette. Er ging – und kam einfach nicht mehr zurück. Eine Ewigkeit schien zu vergehen. Ich begann mir langsam Sorgen zu machen: Magenverstimmung? Oder hatte er sich verirrt? Ganz aufgeregt kam er dann zurück und drängte mich, unbedingt mitzukommen und das interessante WC zu besichtigen: „Dort sieht man auf die Geleise hinunter.“ Nach erneutem Drängen liess ich mich darauf ein, ging mit – und entdeckte einen Seifenspender, der mir aus meiner eigenen Kindheit noch in Erinnerung war. Damals schon faszinierte mich diese Wundermaschine, die bei jeder Drehung Klickgeräusche machte, während Seifenpulver auf die Hand fiel. So wurde die Fahrt nach Poschiavo zur unerwarteten Überraschung, die Erinnerungen an meine ersten Bahnfahrten weckte. Dank dem Bahnmuseum in Bergün konnte ich nun das Geheimnis der Seifenmaschine nach so vielen Jahren lüften: Der Seifenspender funktioniert so, dass bei jeder Drehung Seife von einem Block abgeraspelt wird.

Objekt des Monats aus der Sammlung des Bahnmuseums Albula

Text von Laetizia Christoffel, Geschäftsführerin Museen Graubünden MGR