Aktuell

Baustelle Webseite Aktuelle Infos

 

Sonderausstellung «Bergbahnen der Schweiz»

bis Dezember 2017 Infos

 

Veranstaltungskalender

bis Dezember 2016 Infos (PDF)

 

Öffnungszeiten

Di bis Fr 10 - 17 Uhr
Sa / So und Feiertage 10 - 18 Uhr
Mo geschlossen

 

Anreise

Mit dem Zug ab Chur in 1:15h. Das Museum befindet sich direkt gegenüber des Bahnhofs Bergün.

Bahnmuseum Albula
Plazi 2A
7482 Bergün / Bravuogn
Telefon +41 (0)81 420 00 06

Newsletter abonnieren






Personelles

Bahnmuseum Albula unter neuer Leitung

Marc-Andrea Barandun, seit Oktober 2013 Geschäftsführer von Bergün Filisur Tourismus, übernahm per 1. Januar 2014 die Geschäftsführung der Bahnmuseums Albula AG.

 

Im Rahmen des Masterplan Bahnhof Bergün, welcher gemeinsam mit dem Kanton Graubünden und der Rhätischen Bahn entwickelt wurde, konnte im Dezember 2011 sowohl das Dienstleistungszentrum im umgebauten Zeughaus als auch im Juni 2012 das Bahnmuseum eröffnet werden. Für den Stiftungsrat des Bahnmuseums Albula war die enge Zusammenarbeit mit lokalen Organisationen, wie zum Beispiel Bergün Filisur Tourismus, von Anfang an von Bedeutung. Durch die Mandatierung von Bergün Filisur Tourismus im Bereich der Geschäftsführung sollen die operativen Aktivitäten vom Bahnmuseum Albula und Bergün Filisur Tourismus stärker gebündelt werden und Synergien genutzt werden.

 

Gemeinsam mit Pius Tschumi, Kurator des Bahnmuseums Albula, wird die strategische Entwicklung des Museums festgelegt. Pius Tschumi, welcher das Museumskonzept in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Hansjörg Ruch und Knapkiewicz/ Fickert Architekten entwickelt hat, ist nach wie vor als Kurator engagiert und weiterhin verantwortlich für das Ausstellungs- und Vermittlungsprogramm.

 

Für das Jahr 2014 ist neben einem abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramm eine neue Wechselausstellung zum Thema «Naturgefahren bei der RhB - die Lawinenverbauungen oberhalb Muot» geplant. Mittelfristig soll das Angebot für Kinder & Jugendliche weiter ausgebaut werden. Zudem stellt sich die grosse Herausforderung, die Betriebskosten decken zu können.